Deutsche Bank

Personalbericht 2016

Ein Arbeitsumfeld des Miteinanders für eine vielfältige Belegschaft

Vielfalt (Diversity) ist eine entscheidende Voraussetzung für den Erfolg eines global tätigen Unternehmens und somit ein wichtiges personalpolitisches Anliegen der Deutschen Bank.

Unabhängig von kulturellem Hintergrund, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht, sexueller Orientierung, körperlichen Fähigkeiten, Religion, Werdegang und Erfahrung möchte die Bank die am besten geeigneten Mitarbeiter gewinnen, fördern und langfristig an sich binden. Führungskräfte auf allen Ebenen werden geschult und vom Personalbereich dazu beraten, vielfältige Teams zu fördern, in denen sich die Mitarbeiter gegenseitig respektieren, ihr Potenzial voll entfalten und so gemeinsam Erfolge erzielen.

150

Nationalitäten
in der Deutschen Bank
(2015: 149; 2014: 145)

32,8 %

Anteil der weiblichen
Officer im Unternehmen 
(2015: 32,5 %)

13,2

Jahre durchschnittliche Betriebszugehörigkeit global
(2015: 12,9 Jahre)

100

Höchstwertung im
Corporate Equality Index der
Human Rights Campaign