Deutsche Bank

Personalbericht 2017

Ein respektvolles Arbeitsumfeld für ein gutes Miteinander

Als global tätiges Unternehmen haben wir uns einer Kultur verpflichtet, welche die Vielfalt ihrer Mitarbeiter, Kunden sowie der Gesellschaft respektiert und begrüßt. Vielfalt (Diversity) und Teilhabe (Inclusion) sind wichtige Grundpfeiler unserer Bank und haben entscheidende Auswirkungen sowohl auf die Belegschaft als auch auf das Arbeitsumfeld und die Märkte, in denen unser Unternehmen aktiv ist. Daher:

  • fördern wir talentierte und gemischte Teams, um gemeinsam gute Geschäftsergebnisse zu erzielen;
  • schaffen wir ein respektvolles Arbeitsumfeld des Miteinanders, in dem Mitarbeiter ihr volles Potenzial entfalten können;
  • stärken wir die Reputation unserer Bank bei Kunden, Geschäftspartnern, Aufsichtsbehörden, der Gesellschaft und potenziellen Mitarbeitern.

Die Deutsche Bank möchte die am besten geeigneten Mitarbeiter gewinnen, fördern und langfristig an sich binden – unabhängig von deren kulturellem Hintergrund, Nationalität, ethnischen Zugehörigkeit, Geschlecht, sexueller Orientierung, körperlichen Fähigkeiten, Religion, Werdegang oder Erfahrung. Mit diesem Ziel vor Augen und um sich angemessen auf die Chancen und Herausforderungen vorzubereiten, die sich aus dem demografischen Wandel und der Digitalisierung ergeben, verfolgt unsere Bank einen weltweit einheitlichen und zugleich multidimensionalen Ansatz. Dieser gilt in allen Personalfragen sowie im gesamten Unternehmen.

Im Sinne einer bereichsübergreifenden Zusammenarbeit trägt das verantwortliche Team im Personalbereich dazu bei, die Themen und Ansätze rund um Vielfalt und Teilhabe in allen mitarbeiterrelevanten Prozessen zu verankern. Darüber hinaus arbeitet das Team eng mit der Abteilung Kommunikation und Soziale Verantwortung sowie den Geschäftsbereichen und Infrastrukturfunktionen zusammen, um diese Themen intern und extern zu etablieren.